European Youth Olympic Festival 2017 in Györ

19.07.2017, mit Fotogalerie

Unsere Lena 5. schnellste U17 400 Meter Hürdenläuferin in Europa.

European Youth Olympic Festival 2017 in Györ
Foto: © ÖOC/GEPA

Auszug aus der www.oelv.at Seite:

Lena Pressler (Union St. Pölten) präsentierte sich im Finale deutlich selbstbewusster und aktiver als im Vorlauf. „Heute war ich fast nicht nervös und bin sehr motiviert ins Finale gegangen. Bis zur fünften Hürde war ich gut dabei, habe auch die Kurve noch recht gut erwischt, leider war ich dann auf der achten Hürde nicht mutig genug. Dann hat der Schwung auf der Zielgerade gefehlt. Ich bin mit der Zeit und Rang Fünf voll zufrieden“, konnte Lena kurz nach dem Zieleinlauf trotz der Anstrengung wieder lachen. Mit 61,60 Sekunden war sie um eine Hundertstel schneller als bei den Staatsmeisterschaften in Linz.

PLACE BIB NAME COUNTRY DATE of BIRTH LANE RESULT POINTS REACTION

1. Sanchez Carla Garcia ESP 60.06

2. Maren Smoljuk GER  60.59

3. Lena Wernli SUI 61.23

4. Kristyna Korelova CZE 61.55

5. Lena Pressler AUT 61.60

6. Miriam Daly IRL 1.94

7. Olga Topolskova RUS 62.70

Emma Silvestri ITA  DQ

 

Lena Pressler im Finale

„Eigentlich bin nicht gut gelaufen, auf Bahn sieben fühlte ich mich ein wenig verloren. Nach 200 Metern bin ich besser in den Rhythmus gekommen, als dann auf der achten Hürde eine Läuferin neben mir zu Sturz kam, war meine Platzierung abgesichert. Die Zeit war nicht gut (Anm.: 62,99 Sekunden). Morgen nehme ich mir von Platz Sieben aufwärts vor, aber vielleicht gelingt mir auch eine Überraschung“, setzt sich Lena Pressler (U. St. Pölten) fürs Finale eine Steigerung als Ziel. Trainerin Viola Kleiser meinte dass Lena sehr nervös in den Lauf gegangen ist: „Das wird im Finale sicher besser“!