6. Dirndltal Extrem

05.08.2017, mit Fotogalerie

Sieg und 4. Platz in der Staffelwertung über 111km und 5000 Höhenmeter.

6. Dirndltal Extrem

Vergangenes Wochenende ging der 6. Dirndltal Extrem Ultratrail im Pielachtal über die Bühne. Mit dabei waren mit den St. Veiter Berghirschen und den Gölsentaler Bergfexn zwei Teams vom ULC Transfer St. Veit.

Bei der Staffelwertung über 200 Jahre siegten Herbert Helbig, Karl Felnhofer, Franz Sulzer und Oliver Pressler mit einer starken Leistung und über einer Stunde Vorsprung auf die zweitplatzierten in 11 Stunden und 14 Minuten. Karl Felnhofer stellte auf der zweiten Etappe sogar einen neuen Streckenrekord auf.


Die Gölsentaler Bergfexn mit Jakob Hasler, Florian Bader, Fritz Putz und Rainhart Kram-Aron belegten aufgrund eines Missgeschicks bei der Staffelwertung unter 200 Jahren den vierten Rang in 11 Stunden und acht Minuten.

Schlussläufer Rainhart Kram-Aron war bis wenige Kilometer vor dem Ziel auf einem sicheren Podestplatz unterwegs als er eine Markierung übersah und durch den Umweg über eine halbe Stunde verlor. Der LC Mank 1 holte sich dadurch mit sieben Minuten Vorsprung den dritten Platz. Den ersten Platz belegten Vier bärenstarke Typen mit dem Türnitzer David Satlauer in starken 9 Stunden und 58 Minuten, mit 3 Stunden und 17 Minuten blieb Satlauer nur fünf Minuten über den Streckenrekord auf der selektiven dritten Etappe.