3. KLEINZELLER BERGLAUF

15.09.2018

In Kleinzell ging der vorletzte Lauf zum Traisentalcup über die Bühne.

3. KLEINZELLER BERGLAUF

Bei herrlichem Laufwetter fand der dritte Kleinzeller Berglauf statt der auch zum Traisentaler Berglaufcup zählt. Das schöne Wetter lockte insgesamt 42 Laufbegeistert von Nah und Fern an. Der Dominator der vergangenen beiden Jahren Dominik Fluch fehlte heuer. Seine Bestzeit von 26:26 wurde von Christian Wartbichler (ATSV Nurmi Ternitz) um 20 Sekunden unterboten. Eine Klasse für sich war Franziska Füsselberger bei ihrem ersten Antreten. Sie unterbot den bisherigen Streckenrekord von Silvia Ehm (33:12) um fast vier Minuten und kam nach 29:17 als Gesamtsiebente ins Ziel. 

Der ULC Transfer St. Veit war mit insgesamt acht Läufern am Start. In der AK 40 gab es wie bei den letzten sechs Bergläufen dieser Serie einen Doppelsieg Richard Wagner vor Rainhart Kram-Aron. Dritter wurde Christian Lackinger von der SU Lilienfeld. Einen Klassensieg (AK 50) feierte auch Karl Felnhofer (ULC St. Veit) vor Rolf Majcen und Vereinskollege Franz Sulzer.

Damit wurden bereits sieben Läufe des Traisentalcups ausgetragen, der achte und letzte findet am 8. Dezember in Hainfeld statt.